Holzbrennstoffe

Preisliste Holzbrennstoffe

Holzpellets

Holzpellets sind kleine zylindrische Presslinge aus naturbelassenem Holz. Für die Herstellung werden in erster Linie Säge- und Hobelspäne verwandt. Um ihrem biologisch einwandfreien Image gerecht zu werden und um schädliche Emissionen zu vermeiden, dürfen nur naturbelassene Holzrohstoffe zu Pellets verpresst werden.
Die Pellets sind genormt und sollten der neuen ENplus Norm für A1 Pellets (dem nachfolger der DINplus-Norm) genügen. Entsprechend der Qualitätsvorgabe haben sie einen Durchmesser von 6-10 mm und eine Länge von unter 5 cm.
Holzpellets werden unter hohem Druck hergestellt und weisen einen Heizwert von 4,9 kWh/kg auf. Somit kann man den Energiebedarf von einem Liter leichtem Heizöl oder 1 m³ Erdgas durch 2 kg Holzpellets ersetzen. Im Produktionsprozess werden weder Klebstoffe noch chemische Zusatzstoffe angewandt - nur hoher Druck und Dampf. Holzpellets sind besonders schütt- und rieselfähig. Deswegen können sie mit einem Tankwagen geliefert und in einen Lagerraum, -silo oder –tank im Haus eingeblasen werden. Die Entnahme kann manuell oder automatisch erfolgen. Damit ist der Komfort wie bei einer Öl- oder Gasheizung gegeben.

 

Verwendung:

Brennstoff für Pelletskessel und –öfen, Heizwert 4,9 kWh/kg

Preis-Leistungsvergleich:

2 Kilogramm Pellets entsprechen dem Energiegehalt von 1 Liter Heizöl für Öfen und Anlagen ab 5 kW

Datenblatt Holzpellets

Preisangebot anfordern

Holzhackschnitzel

Holzhackschnitzel werden mit Hilfe eines Hackers aus Landschaftspflege-, Rest- und Schwachholz produziert, z.B. aus den Teilen eines Baumes, die nicht der Nutzholzproduktion zugeführt werden. Sie sind etwa Streichholz- bis Zigarettenschachtel groß. Eine möglichst einheitliche Größe der Holzhackschnitzel und ein geringer Wassergehalt sind Voraussetzung für den problemlosen Einsatz in den Heizanlagen.

Der Heizwert von Holzhackschnitzel ist im Wesentlichen vom Wassergehalt abhängig. Er liegt zwischen 5,2 kWh/kg bei 0 % Wassergehalt und 3,3 kWh/kg bei 30 %Wassergehalt .Anders als bei der Bezugnahme auf das Gewicht gewinnt auf Grund der unterschiedlichen Dichte des Holzes die Holzart bei Bezugnahme auf das Volumen an Bedeutung für die Bestimmung des Heizwertes. So differiert der Heizwert eines Schüttraummeters (srm) bei einem Wassergehalt von 30 % zwischen Buche und Fichte um 279 kWh/srm. Da Holzhackschnitzel in der Mengeneinheit srm bzw. m³ gehandelt werden, spielt die Zusammensetzung der Holzhackschnitzel und der Wassergehalt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung des Heizwertes und damit des Preises.

 

Verwendung:

Energieholz, Abdeckung von Wegen, Plätzen, Reitplätzen

Preis-Leistungsvergleich:

2,5 Kilogramm Holzhackschnitzel entsprechen dem Energiegehalt von 1 Liter Heizöl für automatische Anlagen ab 30 kW

Datenblatt Holzhackschnitzel trocken

Datenblatt Holzhackschnitzel feucht

Preisangebot anfordern

Holzbriketts

Eigenschaften:

  • überwiegend Eichenholz
  • 2 kg Brikett ≈ 1 Liter Heizöl
  • Dichte = 0,65 t/m³
  • Heizwert > 4,9 kWh/kg
  • Restfeuchte < 10 %
  • ÖNORM und DIN geprüft

Vorteile:

  • längere Brenndauer und keine große Flamme
  • größere Hitzeentwicklung
  • einfach dosierbar
  • hohe Energieausbeute

 

Tipps:

  • Holz-Briketts brechen in 2-3 Stücke. So erzielen Sie einen gleichmäßigen und sparsamen Abbrand.
  • Holz-Briketts verbrennen beinahe ohne Asche. Der geringe Aschrest gibt mineralstoffreichen Dünger.
  • Holz- und Kaminöfen nie zur Gänze füllen. Anheizen und für ausreichend Luftzufuhr sorgen. Bei Rotglut Luftzufuhr stoppen.

Verwendung:

Brennstoff für Scheitholzkessel und –öfen, Kaminöfen, Heizwert 4,9 kWh/kg

Preis-Leistungsvergleich:

2 Kilogramm Briketts entsprechen dem Energiegehalt von 1 Liter Heizöl für Öfen und Anlagen ab 5 kW

Datenblatt Holzbriketts-PDF

Preisangebot anfordern